Nachruf Carmen Schweidler

 

 

Das

Levi Strauss Museum und der Förderverein Levi Strauss Geburtshaus trauern um

Carmen Schweidler, die im Alter von 66 Jahren für uns überraschend und viel zu

früh verstarb.

 

Carmen war „Frau der ersten Stunde“ des

Levi Strauss Museums und Gründungsmitglied des Fördervereins. Sie verschrieb

sich der Museumsidee von der ersten Minute an. Die Initiierung und Gestaltung,

sowie später der Betrieb des Museums lagen ihr sehr am Herzen. Viele

Festlichkeiten und Veranstaltungen des Museums trugen unverkennbar ihre

Handschrift. Legendär bleibt das von ihr federführend organisierte mehrtätige

Einweihungsfest des Museums nach jahrelanger Vorbereitungszeit. Kreativ waren

ihre Ideen in der erfolgreichen Museumsarbeit und im Hinblick auf die

Organisation vieler Sonderveranstaltungen.

 

Sie

war, nicht zuletzt auch als langjährige Vorsitzende des Kulturkreises, unermüdlicher

Motor und Ideengeber im Buttenheimer Kulturbereich. Die Museums- und

Shopleitung schätzten sie als Ansprechpartner in verschiedensten Zusammenhängen

- ihre hilfsbereite und kollegiale Art und ihr Leitspruch „Des schaff mer

scho!“ baute viele Brücken. Neben einer mehrjährigen Tätigkeit an der

Museumskasse war sie auch im Förderverein stets aktiv – zuletzt als

Schriftführerin und als Kassenprüferin. Carmen hinterlässt eine große Lücke –

nicht nur im Bereich der Kultur, sondern auch als Mensch. Wir werden sie nicht

vergessen!